Träger Darm

Besonders Frauen klagen über eine nicht immer „rundes“ Bauchgefühl

Mindestens 20% der Bevölkerung leidet unter einem trägen Darm. Und viele von den Betroffenen unterlassen es aus falsch verstandener Scham, selbst den eigenen Arzt des Vertrauens davon zu informieren. Man fühlt sich „unrund“ und müde. Dabei gibt es heute doch einige Hilfsmittel, die dieser Störung entgegenwirken.

Zu viel Zucker, Fleisch, Kaffee und Alkohol können gemeinsam mit dem heute täglichen Stress und einem häufig vorherrschenden Bewegungsmangel dazu führen, dass eine geregelte Darmfunktion aus dem Gleichgewicht gerät. Außerdem führen vor allem industriell hergestellte und hochverarbeitete Nahrungsmitteln zu einer Verflachung der Darmzotten, die die Aufnahme der wertvollen Inhaltsstoffe aus den Speisen durch den Körper verhindert.

Um dieser Trägheit des Darms entgegenzuwirken, wird eine Umstellung auf eine ballaststoffreiche Ernährungsweise empfohlen. Dafür bedarf es Zeit, da eine Linderung nicht von heute auf morgen passiert. Um sich langsam an die gesundheitsfördernden Ballaststoffe zu gewöhnen, ist es notwendig, mindestens anderthalb Liter Wasser pro Tag zu trinken, noch besser wären zwei Liter.

Gute Erfolge verzeichnen Betroffene durch die begleitende Einnahme von Ringana PACK cleansing, das mit Ballaststoffen und Calcium eine gesunde Darmtätigkeit unterstützt und die Verdauung auf natürliche Weise reguliert.

Für eine optimale Verträglichkeit werden eine regelmäßige Verwendung von mehreren Wochen und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr empfohlen. In der Eingewöhnungsphase wird empfohlen, ein halbes Sachet des PACKs Cleansing mit viel Wasser zu konsumieren und die Menge langsam auf die Tagesdosis zu steigern. Ballaststoffe können ihren positiven Effekt nur zeigen, wenn über den Tag mindestens 1,5, besser 2 Liter Wasser konsumiert werden.

Calcium aus Baobab-Fruchtfleischpulver und Leinsamenmehl trägt zur natürlichen Funktion von Verdauungsenzymen bei. Riboflavin, Niacin und Biotin aus Buchweizenkeimpulver spielen eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der Schleimhäute, so auch jener im Darm. Flohsamenschalenpulver unterstützt die natürliche Funktion der Verdauungssysteme und die Regulierung der Blutfettwerte.