Wo die noch Natur leidet

Holzpalletten können großen Schaden anrichten.

Kaum zu glauben, aber selbst die Holzpaletten zum Warentransport bergen eine Reihe von Beeinträchtigungen der Umwelt. Seit Jahresanfang hat etwa in Italien die Finanzbehörde rund 3 Millionen solche Holzplattformen zum Beladen von Waren beschlagnahmt, die die Aufschrift EPAL oder Ippc-Fao Fittok tragen und aus nicht nachvollziehbarer Produktion stammen. Im Jahr 2015 und 2016 sind davon 2,3 Millionen Paletten eingezogen worden.

Die Plattformen sind merklich günstiger als die offiziell zugelassenen Paletten, da die Herkunft des Holzes nicht klar ist (es könnte vom Schwarzmarkt bezogen worden sein, der aus ungesetzlichen Abholzungen ganzer Wälder stammt). Auch könnte das Holz, da in der Regel brüchiger, daher ein Sicherheitsrisiko für die Arbeiter darstellen, die damit arbeiten, und – da nicht ordnungsgemäß desinfiziert bzw. mit Pflanzenschutz behandelt –  die Verbreitung schädlicher Parasiten und anderer Schädlinge fördern.